Skip to main content

GAGGIA

Die „Classic“ ist bis heute ein Bestseller weltweit.

Mit dem Patent Nummer 5 des Mailänder Kaffeebarkeepers Achille Gaggia wurde am 5. September 1938 das Zeitalter der modernen und dampffreien Espressomaschine eingeläutet. Denn bis dahin wurde jeder Espresso eine Geduldsprobe, da der Druckaufbau zwischen jeder einzelnen Tasse abgewartet werden musste. Durch Gaggias revolutionäres Zylindersystem gab es Espresso innerhalb von wenigen Sekunden. 1948 wird das Unternehmen Gaggia gegründet und innerhalb von nur wenigen Jahren wurden die Kaffeemaschinen nach Großbritannien, Amerika und Afrika exportiert. 1949 kommt die erste Espressomaschine aus dem Hause Gaggia auf den Markt.



Kaffeecreme aus natürlichem Kaffee

Die „Classic“ überzeugt mit einer schmackhaften Crema und einer natürlichen Schicht aus Kaffeeölen im Schaum. Genau diese Crema unterscheidet den Gaggia Espresso von allen anderen und verleiht ihm das einzigartige intensive Aroma. In vielen Mailänder Bars wurden seine Maschinen angeschafft und in den Fenstern hängt stets das gleiche Schild mit der Aufschrift: Kaffeecreme aus natürlichem Kaffee. Seine Messestände haben ein ganz besonderes Design und locken auf den internationalen Messen regelmäßig das Publikum in Scharen an. In der ersten Kaffeebar in London- dem MOKA, servierte man den besten Gaggia Kaffee. Die SOHO Gesellschaft ließ sich gerne in der Szenerie sehen und machte den Espresso noch berühmter.

Einzelanfertigung für Michael Jackson

Die erste Espressomaschine für den Heimgebrauch kommt aus dem Jahre 1952 und hieß Gilda. In Anlehnung an den gleichnamigen Film aus dem Jahr 1946, in dem die Hollywood Schauspielerin Rita Hayworth die weibliche Hauptrolle spielte und den Gaggia mehrfach angesehen haben soll. 1964 werden die Espressomaschinen in einer modernen Fertigungsstraße gefertigt und steigern damit die Umsätze der italienischen Marke rasant. 1977 kommt die „Baby Gaggia“ auf den Markt. Eine professionelle Kaffeemaschine mit Siebträger für den Hausgebrauch. Sie wird ein Riesenerfolg. 1991 veröffentlicht das Unternehmen die halbautomatische „Classic“, sie ist bis heute ein Klassiker und weltweit ein Bestseller unter den Kaffeemaschinen. Sogar für Michael Jackson wurde eine Siebträgermaschine individuell angefertigt. Die ORIONE 1G-U mit der Seriennummer 1153 befand sich im Besitz des Sängers auf seiner Neverland Ranch und trägt eine Plakette mit Aufschrift „Neverland“.